Brazzers.com: Die Nummer 1 unter den Porno-Studios!

Brazzers.com ist eines der wohl bekanntesten Erotik-Studios der Welt. Seit der Gründung 2005 wurden unter dem Label nicht weniger als 7.600 Filme verschiedenster Kategorien veröffentlicht. Exklusive Stars und Produktionen sorgen für eine riesige Fan-Gemeinschaft und katapultieren Brazzers.com immer wieder unter die Top-Listen der Seiten für Erwachsene.

Allein bei Pornhub ist der Brazzers-Kanal der alleinige Spitzenreiter. Mit über 5,3 Millionen Views, über 3.200 Videos und mehr als 5,7 Millionen Fans ist das ein deutliches Bild.

Doch was macht das Studio und die eigene Porno-Videothek so erfolgreich? Sind es die Inhalte, Stars oder die fairen Konditionen? Es ist eine Mischung aus allem, so viel steht fest.

Quick-Check Brazzers.com
Brazzers.com Pornoseite
  • Beliebtestes Porno-Studio der Welt
  • 2 Tage für 2 Euro testen
  • Exklusive Stars, wie Kira Noir, Angela White oder Abella Danger
  • Täglich 2 neue Szenen
  • Über 11.000 Pornovideos
  • Exkluisve Titel & Stars
  • All-Inklusive Abo für 6,66 €/Monat
  • Diskrete Abbuchungen
  • Bester Support & Service

Die Anmeldung bei Brazzers.com

Videotheken für Erotik und Porno haben wir auf CamsexPalace bereits einige vorgestellt. Und alle haben eines gemeinsam: die kostenlose Anmeldung.

Das ist bei Brazzers anders, hier gibt es keinen kostenlosen Account. Wer einen Blick in das innere des Portals werfen möchte, der muss auch seine Zahlungsdaten hinterlegen.

Einerseits aufgrund der hohen Bestimmungen im Jugendschutz und andererseits da man bei Brazzers nur das beste an Filmen und Szenen zu sehen bekommt. Teaser-Videos und geschnittene Szenen werden hauptsächlich auf Pornhub veröffentlicht.

Gestartet wird er Anmeldeprozess mit der Wahl eines Benutzernamens und der E-Mail-Adresse. Als zweiter Schritt erfolgt bereits die Wahl des Abos. Hier hat man nicht nur die Wahl der Zahlungsmöglichkeiten (Kreditkarte, Direktzahlung, Kryptowährung), sondern kann sich auch für eine Wahl der Mitgliedschaft entscheiden.

Wer sich das ganze erstmal in Ruhe ansehen möchte, der kann sich für den 2-Tages-Pass für 2 Euro (1 Euro pro Tag) entscheiden. Damit hat man die Möglichkeit alle Inhalte zu sehen und sich zu entscheiden, ob man das ganze beenden (Mail an den Support genügt) oder man sich für ein längerfristiges Abo abschließen möchte.

Aktuell ist die Mitgliedschaft über 18 Monate sehr zu empfehlen. Wie bei FunDorado, stimmt bei dieser Option das Verhältnis aus Preis und Leistung einfach am besten.

Was bekommt man bei Brazzers für sein Geld?

Die Frage nach den Inhalten lässt sich recht einfach beantworten: Alle Pornos, die seit 2005 produziert wurden und alle die, während der Mitgliedschaft, noch veröffentlicht werden.

Momentan sind das nicht weniger als über 11.000 Filme von 28 verschiedenen Labels, die alle unter dem Dach von Brazzers.com laufen.

Diese Seiten sind bei Brazzer.com inklusive:

  • Brazzers Exxtra
  • Hot And Mean
  • Real Wife Stories
  • MILFS Like It BIG
  • Mommy Got Boobs
  • Big Tits at Work
  • Bit Tits at School
  • SEXPRO Adventures
  • ZZ Series
  • Doctor Adventures
  • Big Tits in Sports
  • BustyZ.com
  • Big Wett Butts
  • She’s Gonna Squirt
  • BrazzersVault.com
  • Busty & Real
  • Mom’s in Control
  • Day With A Pornstar
  • Big Tits in Uniform
  • Hot Chicks Big Asses
  • Teens Like It BIG
  • Big Butts like it BIG
  • Asses in Public
  • Tug Fuckers
  • Dirty Masseur
  • Pornstars Like It BIG
  • CFNM (Clothed Female – Nude Male)

Eine Vorliebe für dicke Ärsche, Titten und Schwänze lässt sich bei der Liste der Labels kaum von der Hand weisen. Kurzum: Man bekommt alles, wofür die Fans Brazzers lieben!

Die exklusiven Stars von Brazzers.com

Jemand sagt einmal, dass die Inhalte eines Studios nur so gut sein können wie ihre Stars. Und das stimmt, gerade in Bezug auf die Erotik- & Pornoindustrie.

Kein Wunder also, dass sich die internationalen Top-Stars bei Brazzers die Klinke in die Hand geben und für allerlei heiße Produktionen sorgen.

Von Teens bis MILFs befinden sich unter dem Dach des Labels das heißeste was die Porno-Szene an Girls zu bieten hat:

  • Cherie Deville
  • Kissa Sins
  • Demi Sutra
  • Abella Danger
  • Alexis Fawx
  • Rachel Starr
  • Kendra Sunderland
  • Luna Star
  • Madison Ivy
  • Phoenix Marie

All diese Girls sind exklusiv und nur bei Brazzers.com zu sehen und für viele bereits Grund genug, der Community beizutreten.

Abella Danger
Abella Danger: Top-Star & Exklusiv bei Brazzers.com

Abella, Cherie, Demi und Kendra sind vielmehr als nur Aushängeschild des Labels, sie sorgen mit ihren Videos für eine wahre Flut an Likes und Kommentare. Ihre Videos gehören allein auf Pornhub mit zu den beliebtesten kostenlosen Pornos, die Inhalte bei Brazzers sind allerdings noch um einiges schärfer, ungeschnitten und in bester HD-Qualität jederzeit abrufbar.

Insgesamt befinden sich in der Datenbank aller Filme des Portals über 1.700 weibliche Pornostars und mehr als 270 männliche Darsteller, falls es für jemanden von Interesse ist.

Die beliebtesten Inhalte auf Brazzers.com

Wer einen Blick in die Top-Listen der Filme und Szenen wirft, sollte kaum überrascht sein. MILFs & Teens, fette Ärsche und große Schwänze, dass ist was die Fans sehen wollen. Im Grunde alles, was deutsche Studios kaum zu bieten haben. Hierzulande hängt man wie immer den Trends hinterher und bleibt irgendwo in den späten 90ern hängen.

Interessant ist allerdings der Unterschied zwischen den beliebtesten und meistgesehen Szenen des Portals.

Top-5 beliebteste Szenen:

  1. Monique Alexander & Danny D (Monique’s Secret Spa: Part 3)
  2. Monique Alexander & Chanel Preston (Let’s Get Facials)
  3. Lana Rhoades & Keiran Lee (Exercise Balling)
  4. Cali Carter & Jessa Rhodes (Our Horny Lesbian Housemates)
  5. Holly Hendrix & Mandy Muse (My Girlfriends PHAT Ass Roomate)

Top-5 meistgesehene Szenen:

  1. Bridgette B & Ava Adams (Chasing That Big D)
  2. Eva Notty & Jordi El Nino Polla (Honey, Would You Mind Milking My Nuts 2)
  3. Keisha Grey & Phoenix Marie (Brazzers House 2: day 2)
  4. Mia Malkova & Danny Mountain (Stretch My Ass)
  5. Peta Jensen & Johnny Sins (Stay The Fuck Outa My Room)

Ein klarer Trend zu den geilen MILFs der Szene ist hier klar erkennbar, während die am meisten angesehenen Filmen und Szenen ein wenig mehr Variationen aufweisen, zeigen die Szenen mit den meisten Likes das „klassische“ Rollenbild von älterer Frau und jungem Mann.

Die Qualität der Inhalte & des Portals

Wie man es von den Anbietern aus den USA kennt, sind nicht nur die Inhalte in bester Qualität abrufbar (HD ist bei allen Szenen standard), auch die Navigation und der Kundenservice ist kaum vergleichbar mit den deutschen Anbietern.

Egal ob Desktop, Tablet oder Smartphone: Alle Inhalte sind jederzeit schnell und einfach zu erreichen und abrufbar!

Brazzers.com beliebte Pornos
Beliebte Pornos bei Brazzers.com

Die Suche und Navigation ist kinderleicht zu bedienen und führt einem immer schnell ans gewünschte Ziel. Ihr seid auf der Suche nach Szenen mit Riley Reid, Lana Rhoades, Mia Malkova, Brandi Love oder Angela White? Kein Problem, die Suche von Brazzers zeigt euch auf einem Blick alle verfügbaren Inhalte der Stars.

Wer sich nur inspirieren lassen möchte, der wirft einen Blick in die verschiedenen Kategorien und Fantasien. Schon die Top-4 decken wohl alles ab, wovon das Männerherz träumt: Lesbisch, Black, Anal und MILF sind die begehrtesten Vorlieben der Nutzer von Brazzers.com.

Ebenfalls unter den Favoriten der User sind die Fantasien rund um große Hintern, squirten, dicke Titten, Duschen, BBW, Füße, Stiefmutter Massagen. Doch all das ist nur ein kleiner Teil der über 11.000 Filme; Die Spitze des Eisbergs voller Erotik und Porno des Portals.

Die Kosten bei Brazzers

Der Punkt der Preise und Kosten kommt immer wieder auf. Und je nach Portal kann es durch versteckte Kosten recht intransparent und kompliziert werden. Bei Brazzers ist es jedoch recht einfach.

Je nach gewünschtem Zahlungsmittel bekommt man die Möglichkeiten der Mitgliedschaften aufgezeigt. Das war es auch schon. Es gibt keine weiteren Kosten.

Im Falle der Kreditkarte sind das die folgenden Optionen:

  • 18 Monate Mitgliedschaft = 6,66 Euro im Monat (Gezahlt als einmalige Rechnung über 119,99 Euro // Keine Verlängerung nach Ablauf)
  • 6 Monate Mitgliedschaft = 14,99 Euro im Monat (Gezahlt als einmalige Rechnung über 89,99 Euro // Wird automatisch verlängert, sofern nicht gekündigt wird)
  • 30 Tage Mitgliedschaft = 32,99 Euro (Gezahlt als einmalige Rechnung über 32,99 Euro // Monatliche Verlängerung, sofern nicht gekündigt wird)
  • 2 Tage Mitgliedschaft = 2 Euro (Gezahlt als einmaliger Betrag // Geht automatisch in das 30-Tages Abo über, sofern keine Kündigung oder Wahl eines anderen Abos erfolgt.)

Das Einzige, worauf man achten sollte, sind die Optionen mit der automatischen Abo-Verlängerung. Hier hat man die Wahl, ob man das Abo kündigt, weiterlaufen lässt oder in einen anderen Plan wechselt.

Brazzers Mitgliedschaft kündigen?

Sein Abo zu kündigen ist im Grunde genauso einfach, wie ihn abzuschließen. Brazzers selbst bietet dazu drei Möglichkeiten seinen Account und damit seine Mitgliedschaft schnell und unkompliziert zu kündigen:

  • Kündigen via Telefon: Die schnellste Möglichkeit ist ein kostenloser Anruf bei dem Support. Erreichbar ist dieser 7 Tage die Woche und 24 Stunden am Tag. Der Anruf über Skype ist ebenfalls möglich.
  • Kündigung via Chat: Wer es nicht so mit dem persönlichen Kontakt am Telefon hat, der kann schnell und einfach über den Chat des Supports kündigen.
  • Kündigung via Online-Formular: Als letzte Möglichkeit bietet Brazzers auch ein eigenes Online-Formular zum Kündigen an. Einfach die nötigen Felder ausfüllen und innerhalb von 3 Werktagen erfolgt die Kündigung durch das System.

Die schnellste Möglichkeit ist und bleibt die kostenlose Support-Nummer, wer es gechillt angehen möchte nutzt den Chat oder das Formular.

Fazit zu Brazzers.com

Lohnt sich also ein Abo bei Brazzers? Nun, das kommt darauf an!

Auf der einen Seite gibt es viele Inhalte in gekürzter Version und minderer Qualität auf den Seiten für kostenlose Pornos und in einigen der Online-Videotheken wie Nightclub.

Allerdings sind die Inhalte der exklusiven Stars und Produktionen nur auf Brazzers.com zu finden. Da bringt einem auch kein Account eines anderem Erotikportals etwas. Das ist jedoch der saure Apfel, den jedes Portal mit sich bringt. Andernfalls hätten die Portale auch kein Unterscheidungsmerkmal untereinander.

Da bei Brazzers HD das Minimum an Qualität für die Inhalte ist, bekommt man auch nur die beste Qualität geliefert. Egal aus welchem Erscheinungsjahr der Film stammt.

Die Kosten sind, im vergleich zu ähnlichen Portalen, mehr als fair und recht günstig. Der 2 Tages-Testzugang kostet lediglich 2 Euro und lohnt sich allein aufgrund der Fülle von Inhalten. Und auch die (jederzeit kündbaren) Abos sind unschlagbar günstig. Wo bekommt man bereits für 6,66 Euro im Monat mehr als 11.000 Filme und täglich 2 neue Szenen geboten?

Wir von CamsexPalace können Brazzers von ganzem Herzen empfehlen und gerade in Bezug auf die Top-Stars wie Abella Danger und Cherie Deville, ist und bleibt Brazzers.com die Nummer 1 in Sachen Erotik und Porno!